Home

Herzlich willkommen

Die Schweizerische Caritasaktion der Blinden (CAB) wurde im Jahr 1933 gegründet. Als Selbsthilfeorganisation mit christlichen Wurzeln ist die CAB seither die Organisation, bei der blinde und sehbehinderte Menschen gemeinsam auf dem Weg sind, unterstützt von sehenden Begleitpersonen.

Durch Weiterbildungskurse, regionale Treffen und persönliche Begleitung trägt die CAB dazu bei, dass Betroffene ihr Leben möglichst selbständig gestalten und in der Begegnung mit anderen Mut und Kraft für den Alltag schöpfen. Ihre Integration in der Gesellschaft ist für die CAB ein wichtiges Anliegen.

Die Organisation ist von Bund und Kantonen anerkannt, steuerbefreit, parteipolitisch unabhängig und konfessionell neutral.

News

CAB Delegiertenversammlung vom 21. Mai 2022

An der Delegiertenversammlung haben wir neue Statuten eingeführt, welche die CAB in ein neues Zeitalter bringen sollen. Der wichtigste Aspekt ist die Definition der neuen Mission als Vereinszweck. Diese fliesst auch ins neu erstellte Leitbild, welches auf der Homepage publiziert ist: www.cab-org.ch/leitbild Die Mission ist die Daseinsberechtigung der CAB. Es war ein langer Prozess, der … „CAB Delegiertenversammlung vom 21. Mai 2022“ weiterlesen

Bundeshaus Bern

Parlamentarier-Anlass vom 31. Mai 2022 mit Inclusion Handicap

Am 31. Mai 2022 fand in Bern ein Parlamentarieranlass von Inclusion Handicap (IH) statt, an welchem wir, zusammen mit dem SZBLIND, dem SBV und dem Blindenbund, das Blinden- und Sehbehindertenwesen repräsentierten und gemeinsame Anliegen vorstellen konnten. IH hatte zu diesem Anlass unter dem Aspekt der stark kritisierten Umsetzung der UNO-BRK eingeladen. Insgesamt nahmen zwei Ständerätinnen … „Parlamentarier-Anlass vom 31. Mai 2022 mit Inclusion Handicap“ weiterlesen

Die CAB zieht sich aus der Taubblindenarbeit zurück

Die Arbeit mit Hörsehbehinderten und Taubblinden war lange Jahre ein wichtiges Standbein der CAB. In den letzten Jahren ging die Arbeit mit dieser Klientengruppe kontinuierlich zurück. Einige Klienten sind gestorben und neue kamen nicht dazu. Letzteres kann als positives Zeichen für die fortschreitende Technik oder zumindest teilweise für eine gelungene Inklusion betrachtet werden. In der … „Die CAB zieht sich aus der Taubblindenarbeit zurück“ weiterlesen

UNO Ausschuss legt den Finger in die Wunde

UNO-Ausschuss legt den Finger in die Wunde Die Schweiz erfüllt die Anforderungen der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) bei weitem nicht – mit wesentlichen Nachteilen für Menschen mit Sehbehinderung und Hörsehbehinderung. Gemäss des UNO-Ausschuss sehen sich Menschen mit Behinderung in der Schweiz mit vielen Hürden konfrontiert. Die Organisationen des Sehbehindertenwesens, SZBLIND, SBV, SBb und CAB zeigen auf, welche … „UNO Ausschuss legt den Finger in die Wunde“ weiterlesen

Assisi Reise 13. – 20. März 2022

Reisebericht von Nadia Rudolf von Rohr, Franziskanische Gemeinschaft Drei Jahre währte «dank» Corona die Vorfreude auf diese besondere Assisi-Reise: Sechs blinde bzw. sehbehinderte Menschen und doppelt so viele Begleitpersonen haben wir während vier Tagen – ja, es waren am Ende nur vier, aber davon später – durch Francescos und Klaras Städtchen begleiten dürfen. Was man … „Assisi Reise 13. – 20. März 2022“ weiterlesen

Aktuelle Kurse

Kulturknaller Bregenz

7. August 2022 bis 11. August 2022
Hotel Arenenberg, Salenstein

Kreativtag in Zürich: Schmuck

13. August 2022
Schweizerisches Blaues Kreuz, Mattengasse 52, 8031 Zürich

Tandemtage

18. August 2022 bis 21. August 2022
Apart Hotel, Rotkreuz

 

Für Newsletter anmelden