Begegnungstag in Aarau für hörsehbehinderte Menschen – abgesagt

Mitteilung vom 17. März 2020:

Liebe Freunde der Aarauer Begegnungstage

Wir waren bereits mitten in den Vorbereitungen für den nächsten Begegnungstag am 29. März 2020 und haben uns schon darauf gefreut.

Bestimmt habt ihr schon erfahren, dass gestern der Bundesrat den Notstand ausgerufen hat. Ab heute bis mindestens 19. April gibt es ein Versammlungsverbot. Der Bundesrat möchte damit erreichen, dass sich das Corona-Virus nicht mehr so schnell ausbreiten kann. Damit sollen vor allem ältere und kranke Menschen, aber auch das Gesundheitssystem geschützt werden.

Leider müssen wir deswegen auch den Begegnungstag vom 29. März 2020 absagen. Wir wissen, dass sich einige von euch schon sehr auf die Begegnungen gefreut haben. Umso mehr tut es uns leid, dass dieser Tag abgesagt werden muss.

Wir freuen uns aber schon auf den Begegnungstag am 21. Juni 2020 in Aarau. Ihr werdet wie üblich rechtzeitig die Einladung zu diesem Begegnungstag erhalten.

Bei Fragen oder Unklarheiten dürft ihr euch gerne an Sonja Weber-Schmid oder Joachim Schmid oder das CAB-Team wenden.

Sonja Weber-Schmid & Joachim Schmid und das Team der Aarauer Begegnungstage

An diesen Tagen laden wir speziell hörsehbehinderte und taubblinde Menschen ein. Eine Gebärdendolmetscherin, sowie zahlreiche Begleitpersonen, die lormen können, werden vor Ort sein. Der Begegnungstag ist für alle Teilnehmer kostenlos. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen eine Begleitperson.

Kurs-Details

Datum: 29. März 2020
Leitung: Joachim Schmid und Sonja Weber-Schmid
Ort: Theologisch-Diakonisches Seminar Aarau, Frey-Herosé-Strasse 9, 5000 Aarau
Anmeldeschluss:
Preis: diese Veranstaltung ist kostenlos


Anmelden